A bit of Heaven - Wie Yoga uns glücklich macht

Wie Yoga uns glücklich macht - aus Sicht der Wissenschaft

VOLLE KRAFT DURCH HALTUNG?

Können wir unsere persönliche Kraft wirklich entfalten, indem wir "kraftvolle" Körperhaltungen einnehmen? Leider sind die Ergebnisse, die diese so genannten "Machtposen" auslösen, die von bestimmten Politikern mit einem echten Gefühl von Macht und Kontrolle geliebt werden, schwer zu replizieren. Wir mögen den Mechanismus, durch den Körperhaltungen unsere psychologischen Zustände beeinflussen noch nicht verstehen, doch jüngste Studien zeigen erste Ansätze:

 

In einer qualitativen Studie führten einige Teilnehmer zwei einfache Yoga-Posen für zwei Minuten durch, während andere zwei Minuten lang "Power-Posen" ausführten. Danach berichteten diejenigen, die die Yoga-Posen hielten, über verbesserte subjektive Gefühle von Energie, Kraftgefühl und Selbstwertgefühl im Vergleich zur anderen Gruppe.

 

DIE THEORIE DES ENERGIESCHUBS

Was könnte hinter diesem scheinbaren Schub stecken? Eine Theorie ist, dass der psychologische Benefit des Yoga in der Beeinflussung der Funktion des Vagusnervs liegen könnte. Dieser zehnte Hirnnerv ist der längste des vegetativen Nervensystems, das für die unbewussten Funktionen des Körpers wie Atmung, Kreislauf und Verdauung verantwortlich ist. Erstaunlich ist, dass seine Funktionsweise auch direkt mit sozialer Kompetenz und emotionaler Regulierung verbunden ist.

 

 

YOGA VERBESSERT DIE GEISTIGE UND KÖRPERLICHE GESUNDHEIT

Yoga ist die Praxis der körperlichen Bewegung mit gehaltenen Posen (in Sanskrit, Asana) in Kombination mit regulierter Atmung (Pranayama) und Meditationstechniken. In den letzten Jahrzehnten hat die Praxis des Yoga im Westen stark zugenommen. Über 31 Millionen Erwachsene in den USA haben begonnen Yoga zu praktizieren. Hierzulande sind es schätzungsweise 11 Millionen (lt. BDY).

 

Mehrere Studien zeigen die positiven Auswirkungen von Yoga auf die geistige und körperliche Gesundheit sowie auf die persönliche Entwicklung. Yoga lindert chronische Schmerzen. Es hilft bei der Behandlung von Koronarerkrankung, Asthma, Diabetes, Lymphom und Brustkrebs. Yoga hilft Menschen, die an psychischen Problemen wie Depressionen, Angstzuständen, Zwangsstörungen, posttraumatischen Belastungsstörungen und Schizophrenie leiden.

 

Regelmäßige Yogapraxis kommt auch gesunden Menschen zugute, verbessert das psychische Wohlbefinden, die Zufriedenheit mit dem Leben und dem Selbstwertgefühl und reduziert Stress und Leistungsangst. Studien haben auch herausgefunden, dass Yoga Müdigkeit und negative Auswirkungen reduziert, während es die positiven Auswirkungen erhöht und das Gefühl schenkt, sich aufgeladen und reicher an Energie zu fühlen.

 

YOGA POSEN UND SELBSTWERTGEFÜHL

Die qualitative Studie war ungewöhnlich im Vergleich zu anderen, die die Auswirkungen der Yogapraxis untersuchten, da sie nur den Asana-Aspekt und den Einfluss auf das Selbstwertgefühl untersucht. Überwiegend hat sich die Yogaforschung auf die Vorteile von Meditation und Atmung konzentriert. Eine kürzlich erfolgte Überprüfung von 465 Forschungsarbeiten, die sich mit der Rolle des Yoga bei der Förderung des Wohlbefindens befassen, ergab, dass nur 169 dieser Arbeiten die physischen Aspekte des Asanas enthielten. Nach bestem Wissen und Gewissen haben sich nur zwei frühere Studien ausschließlich auf die Untersuchung der psychologischen Auswirkungen von Yoga-Posen konzentriert.

 

Wir verglichen die Wirkung der Tadasana, urdhva hastasana und garudasana Yogaposen mit zwei "High Power" und zwei "Low Power" Power Posen. Wir fanden heraus, dass sich unsere Teilnehmer nach der Ausführung von zwei Yogastellungen energetischer, kräftiger und kontrollierter fühlten als die Teilnehmer, die Machtpositionen ausführten. Das Gefühl, energetisch zu sein, beeinflusste direkt ihr Selbstvertrauen und das Gefühl der Zufriedenheit mit sich selbst, unabhängig von ihrem anfänglichen Selbstwertgefühl.

 

Solche Effekte haben weniger mit der Dominanz im Zusammenhang mit den Posen zu tun , als mit dem Feedback des parasympathischen Nervensystems, das durch die Körperausrichtung in Yoga-Posen getriggert wird - dem Teil, der für die Regulierung der unbewussten Handlungen des Körpers verantwortlich ist. Die High-Power-Posen wurden als dominanter und selbstbewusster angesehen als Yoga-Posen, waren aber weniger effektiv bei der Steigerung des Selbstwertgefühls der Teilnehmer.

 

Wenn es also nicht die nonverbale Bedeutung war, die durch die Körperhaltungen vermittelt wurde, die das Selbstbild unserer Teilnehmer beeinflusste, was war es dann? Wir können das nicht direkt beantworten, aber seine Wirkung kann im Lichte der vorhandenen Literatur interpretiert werden.

 

WIE WIRKEN SICH YOGASTELLUNGEN AUF DEN KÖRPER AUS? 

Die Effekte der Yogapraxis können alle mit einem gemeinsamen Mechanismus verbunden werden: der Funktion des Vagusnervs, der das Gehirn (und damit den Geist) mit dem Körper verbindet. Der Vagusnerv verbindet vom Hirnstamm aus Gesichtsmuskeln, Herz, Lunge, Verdauungstrakt, Nieren und Geschlechtsorgane. Er spielt eine Schlüsselrolle im parasympathischen Nervensystems, da er die Ernährungs- und Ruhe- und Verdauungsprozesse als auch die Herzfrequenz reguliert und ruhige und beruhigende Zustände fördert. Der Nerv ist verantwortlich für die neuronale Regulation der für die Kommunikation notwendigen Körperteile: Kehlkopf, Augen, Innenohren (insbesondere zur Unterscheidung menschlicher Stimmen von Hintergrundgeräuschen) und Gesichtsmuskeln, die an stimmlichen und nicht stimmlichen Ausdrucksformen beteiligt sind.

 

Er reguliert auch unser fürsorgliches Verhalten, weshalb ein gut funktionierender Vagusnerv uns dazu bringt, uns im Umgang mit anderen ruhig, entspannt und sicher zu fühlen. Das ist auch wechselseitig: Ruhe, Entspannung und Geselligkeit stimulieren auch den Vagusnerv. Das bedeutet, dass es möglich ist, eine positive Aufwärtsspirale des Wohlbefindens zu starten, indem man entweder die Zustände des Körpers oder die Zustände des Geistes beeinflusst.

 

Die Forschung deutet darauf hin, dass die ordnungsgemäße Funktion des Vagusnervs (bewertet als der "kardiale Vagustonus", der den Grad des Einflusses des Vagusnervs auf das Herz angibt) die Emotionsregulation, die soziale Kompetenz und das prosoziale Verhalten fördert und Aggression, Feindseligkeit, Depression und Angst dämpft. Dies unterstützt die Theorie, dass die Yogapraxis - Meditation, Atmung und die Ausführung von Yogahaltungen - den Vagusnerv tonisiert. Ergebnisse deuten darauf hin, dass bereits eine kurze Praxis von Yogaposen den vagalen Tonfall positiv beeinflussen kann, so dass wir uns zufriedener und glücklicher fühlen.

 

Golec de Zavala A, Lantos D,  Bowden D (2017) Yoga Poses Increase Subjective Energy and State Self-Esteem in Comparison to ‘Power Poses’. Front. Psychol., 11 May 2017 

 

 

 





YAMIDA YOGASCHULE

 

Yamida ist das Yogastudio im Zentrum von Lüdinghausen. Für mehr Achtsamkeit und Kraft, Zufriedenheit und Ruhe bietet Yamida fortlaufende Yoga und Meditationskurse, Präventionskurse, Workshops und Ausbildungen an. Spezielle Yogakurse sind Ashtanga Yoga, Hatha Yoga, Yin- und Faszien Yoga, Aerial Yoga, und Iyengar Inspired Yoga mit viel Humor, Klarheit und Freude. Besuche uns in Lüdinghausen!

Yamida- Yoga und Meditation in Lüdinghausen

Geschwister-Scholl-Str. 26
(über dem ALDI Lüdinghausen)

 59348 Lüdinghausen

 

 E-Mail: info@yamida.de

 Mobil: 01717713066

 Web: www.yamida.de

YOGA BUCHEN

 

Bei Yamida Yogakurse und Veranstaltung online buchen. Alle Yogakurse und Preise stehen auf der Webseite.

 

Kursplan

Preise

Online buchen

Probestunden

Drop In

Yamida App

 

Die Yamida App ist für Android oder iOS Smartphones und Tablets verfügbar:

YOGA KURSE & STANDORTE

 

Die Yamida Yogakurse in Lüdinghausen und Umgebung. Finden Sie wieder Kraft und Entspannung bei unseren professionellen Yogakursen.

 

Präventionskurse 

Lüdinghausen Yoga Meditation

Selm Yoga Meditation

Nordkirchen Yoga Meditation

Ascheberg Yoga Meditation

Haltern Yoga Meditation

Cappenberg Yoga Meditation

NEWSLETTER

 

Um auf dem Laufenden zu bleiben, melde dich für unseren Yamida Newsletter an:

* Pflichtfelder
Einverständniserklärung zur Datenverarbeitung *
Yamida Yoga Studio Lüdinghausen Newsletter - Keep In Touch


YAMIDA PARTNER

 

Die Partner des Yamida Yogastudios in Lüdinghausen und Umgebung. Weitere Informationen zum Thema Yoga findet ihr auch dort, wir freuen uns auf ihren Besuch.

Come together
Yoga Conference Münsterland
Yogaschule Münsterland
Yogaschule Münsterland